Dienstag, 18. Dezember 2012

Ein Knuffelpferdchen für das Nachbarskind

Ein liebes Nachbarsmädchen hat bald Geburtstag. Gerne hätte ich ein Kissen genäht. ;o) Aber das gab es schon im Vorjahr und war somit keine Option. Die Mutter erzählte mir von der Pferdeliebe des Mädchens. Ein paar Tage später war dann das EBook "Knuffelpferdchen" von Farbenmix im Adventskalender - das kam mir doch gerade Recht. 
Das kleine Pferdchen habe ich komplett aus Stoffresten genäht. Für die Mähne und den Schwanz habe ich Jerseyreste verwendet. Die Teile für das Pferdchen sind schnell zugeschnitten, das Nähen erfordert jedoch ein wenig Übung und Ausdauer. Beim Nähen der Pferdecke hatte ich einen Denkfehler und habe die Bänder gleich zwei Mal!!! falsch angenäht. Zu diesem Zeitpunkt hätte ich wohl besser eine Pause einlegen sollen. :o) Das Pferdchen wird -nachdem man es schön mit Polyesterfasern gefüttert hat- mit einem Matratzenstich am Bauch geschlossen. Das habe ich zum ersten Mal gemacht. Die Naht erinnert leider ein wenig an eine Operationsnarbe nach einem chirurgischen Eingriff. Aber ich hoffe, dass sich das unperfekte Pferdchen trotzdem einen Platz im Herzen der kleinen Elli erobern kann.


Damit trage ich mich jetzt auch noch beim letzten Creadienstag in diesem Jahr ein.

Liebe Grüße!
Ulrike

Kommentare:

  1. Wunderbar! Das würd mir auch gefallen :-) Und so schön bunt! Und wenn man Stoffreste verwenden kann find ichs ja noch viel toller. Meine Stoffreste SChublade platzt aus allen Nähten...aber man kann ja auch die ganzen schönen Stoffe nicht einfach wegschmeißen, wenns auch nur Reste sind, nicht wahr?

    Lg
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. wow ist das schön bunt, die freude wird groß sein,
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  3. Allerliebst und knuffig. Besonders die Ringelmähne ist klasse! :-)
    LG Janna

    AntwortenLöschen
  4. Mahhh wie süß!:-)) Das wird den Platz im Herzen der Kleinen im Sturm erobern!!!

    glg SAndra

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ulrike,
    ich liebe das Knuffelpferd von Farbenmix und auch die ganze übrige Knuffelbande.
    Dein Knuffelpferd kommt garantiert gut an beim Nachbarskind. Ich find´s herrlich, so bunt.
    Ich hab das Pferd schon einige Male nicht für sondern mit Kindern genäht. Grundschulkinder kriegen das mit Handnähen schon richtig prima hin. Wir vergessen dabei dann aber gerne die Ohren an der Zwischennaht. Da ist die "Narbe" am Bauch dann das geringste Übel.

    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ulrike, ein wirklich besonderes Pferdchen hast Du da genäht. Ich habe es auch schonmal abgespeichert, mal sehen, ob ich mich fürs Töchterlein auch mal dran wage. Kram, Liv Äpplegrön

    AntwortenLöschen
  7. Wie süß und so schöne fröhliche Farben, da wird die neue Besitzerin Freundensprünge machen :-)
    Meine Wendeöffnungen sahen am Anfang auch ziemlich merkwürdig aus, bis ich irgendwann mal gelesen habe, dass man die einzelnen Stiche nicht sofort festzieht sondern locker lässt und erst am Ende die Ränder bissl reindrückt und den Faden stramm zieht... Vielleicht wusstest du das auch schon, aber mir hat dieser Erkenntnismoment auf jeden Fall sehr geholfen^^
    Viele Grüße
    Anela

    AntwortenLöschen
  8. Hi Ulrike,
    das Pferdchen sieht total knuffig aus!!! Das war sicherlich ziemlicher "Fummelkram"! Ich bin letztens erst an einem Puppenschlafsack verzweifelt... Aber das Ergebnis zählt! Dein Nachbarskind wird sich sicher freuen.
    LG Sylvia

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du mir einen Kommentar hinterlässt! Ich freue mich über jeden Eintrag! Gerne antworte ich Dir auch auf Deine Fragen oder Anregungen. Abonniere dazu einfach die Folgekommentare rechts unterhalb des Kommentar-Eingabefeldes.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...