Dienstag, 9. April 2013

DIY - Klemmbrett mit Tapete

Kürzlich suchte ich im Internet nach schönen Tapetenmustern. Beim Stöbern fand ich eine tolle Knopftapete, die ich unbedingt haben musste. Urpsrünglich wollte ich sie in einen Bilderrahmen kleben. Doch dann erinnerte ich mich an die praktischen und außerdem noch stylischen Klemmbretter von Sandra.
Also besorgte ich mir so ein Klemmbrett und suchte noch ein paar weitere Materialien zusammen. Heute Vormittag fand ich dann die Zeit, mich meinem Projekt zu widmen. Für Euch habe ich das Ganze mal ein wenig dokumentiert. Vielleicht habt ihr ja Lust, auch so ein tolles Klemmbrett zu gestalten.

Los geht's:

Für das Projekt benötigt ihr folgende Materialien:


Nachdem ihr alles zusammengesucht habt, ordnet ihr die Materialien auf dem Klemmbrett an.
Schiebt alles so lange hin und her, bis Euch das Ergebnis gefällt. Bei mir sah das so aus:


An dieser Stelle ist es sinnvoll, ein Foto zu machen. Denn nun müsst ihr alles wieder vom Klemmbrett entfernen - die Fertigstellung Eures Klemmbrettes beginnt JETZT.

Schneidet dazu das Stückchen Tapete sorgfältig zu. Mein Stück hat die Breite des Klemmbrettes. Die Höhe könnt ihr selbst bestimmen. Vielleicht wollt ihr ja auch zwei schöne Tapetenreste auf dem Brett vereinen!?
Die Webbänder habe ich ein wenig länger zugeschnitten, damit ich die Webbandenden später auf die Rückseite des Klemmbrettes kleben kann und einen sauberen Abschluss bekomme.

Nach dem Zuschnitt wird die Rückseite der Tapete und die der Webbänder mit Stylefix beklebt.
Das Bekleben der Tapete und das Entfernen des Trägerpapiers kann durchaus eine entspannende Wirkung haben. Wer bereits tiefenentspannt ist, kann bestimmt auch einen Klebestift benutzen. Ich mag diese Schmiererei allerdings nicht so gerne.


Klebt nun erst die Tapete sorgfältig auf das Klemmbrett. Anschließend wischt ihr mit einem sauberen Tuch (z.B. Küchenkrepp) und ein wenig Druck mehrmals über die Tapete, damit sie fest mit dem Klemmbrett verbunden wird. Danach werden die Webbänder angebracht.
Nun sieht das Ganze schon ganz schön aus. Das Masking Tape und die Knöpfe geben dem Klemmbrett den letzten Schliff.

Hier ist mein Ergebnis:


Mit meinem neuen Klemmbrett trage ich mich jetzt auch noch schnell beim Creadienstag ein.
Seid ihr auch dabei?

Liebe Grüße und einen sonnigen Tag!
Ulrike

Kommentare:

  1. Sehr schön!!!! Das macht bestimmt riesig Spaß, oder?
    GlG Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ulrike,
    ich habe schon so lange ein altes Klemmbrett hier liegen, das Verschönerung braucht. Vielleicht schaffe ich es jetzt mit deiner tollen Anleitung endlich einmal, mich aufzuraffen.
    Deine Bilder sind wirklich klasse - das sieht so professionell aus. Respekt!
    Ganz liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja klasse aus! Ich glaube sowas brauch ich auch ganz bald :-)
    Viele Grüße
    Anela

    AntwortenLöschen
  4. Wie cool - sehr schick :-))

    lg

    melly

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Idee! Tapeten gibt´s!? Hätte ich nicht gedacht.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht toll aus!!! Eine Knopftapete... gibt´s doch gar nicht!? Aber anscheinend doch. Da komme ich aus einem Malerhaushalt mit einigen Tapetenbüchern... Aber da sind auch oft schöne Stücke dabei! Ich geh´ dann mal stöbern...
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    das sieht klasse aus. Die Knopftapete ist natürlich auch ein Knaller. Ich behalte die Idee mal im Hinterkopf.

    Liebe Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ulrike
    Vielen Dank für die tolle Idee! Sieht super aus ;o)
    Ganz liebe Grüsse
    Isabelle

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du mir einen Kommentar hinterlässt! Ich freue mich über jeden Eintrag! Gerne antworte ich Dir auch auf Deine Fragen oder Anregungen. Abonniere dazu einfach die Folgekommentare rechts unterhalb des Kommentar-Eingabefeldes.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...