Dienstag, 24. März 2015

Nähen mit Kindern - Teil I

Als ich 2010 mit dem Nähen begann, war mir schnell klar, dass ich meine Leidenschaft auch an den kleinen Prinzen weitergeben möchte. Damals war er natürlich noch viel zu klein dazu. Aber im Laufe der Jahre entwickelte er (zu meiner Freude) immer mehr Interesse an meinem Tun und wollte gerne dabei sein, wenn ich am Nähplatz war.
Anfangs reichte er mir oft die Nadeln an. Mittlerweile sitzt er manchmal beim Nähen auf meinem Schoß, bedient die Knöpfe der Nähmaschine und wechselt bei Bedarf die Nähfüße aus.

Unser erstes gemeinsames Nähprojekt ist bereits im letzten Herbst entstanden: ein kleines Monster-Kuscheltier, welches aus einem abgeschnittenen Hosenbein besteht. Die Ohren habe ich frei Hand ausgeschnitten und für die Beine einfach zwei Jerseystreifen zwischen zwei Stofflagen eingefasst. Die Knopf-Augen wurden persönlich vom Besitzer des Monsters ausgewählt und zum Schluss durfte ich dann noch einen Mund aufsticken. Und da es sich bei unserem neuen Mitbewohner nicht um ein Wut-Monster handelt, habe ich ihm ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert. ;o)


Wir waren beide sehr stolz, dass wir das Kuscheltier so gut zusammen hinbekommen haben. Und obwohl dieses Erlebnis nun schon einige Monate zurück liegt, hat das kleine Monster noch immer einen festen Schlafplatz im Bett des kleinen Prinzen. Und wenn er nicht gerade schläft, nimmt er auch gerne am Familienleben teil. ;o)

Nachdem unser erstes gemeinsames Nähprojekt so gut gelungen ist, sind wir nun auf der Suche nach weiteren kindgerechten Nähprojekten und ich bin gespannt, wer hier in nächster Zeit noch so alles bei uns einzieht.

Erst neulich haben wir gemeinsam festgestellt, dass der kleine Prinz mit seinem Fuß jetzt sogar schon die Pedale der Nähmaschine erreicht. Es kann also nicht mehr lange dauern, bis ich diejenige bin, die die niederen Tätigkeiten wie das Anreichen von Nadel und Schere erledigen muss. ;o)

Nun bin ich auf Eure Näh-Erfahrungen mit Kindern gespannt. Verratet ihr mir, ob und was ihr mit Euren Kindern näht?

Sonnige Grüße & bis bald!
Ulrike

verlinkt bei Creadienstag

Kommentare:

  1. tolles monster! herzlichen glückwunsch dem kleinen prinzen!!!
    so ähnlich fing es bei uns auch an. dann wünschte sich meine kleene eine eigene nähmaschine. ich hab 'ne mini nähma gekauft. die läuft nicht so schnell und ist kinderleicht zu bedienen. so wurde MEIN nähplatz zu UNSEREM...
    mittlerweile näht sie sogar ihre kuscheltierkleidung selbst. nichts ist perfekt, sie mag sich alles selbst beibringen und ausprobieren ;)
    erstellt sogar die "schnittmuster"sebst ;)))
    schöne projekte für kinder findest du übrigens bei kinderleicht und schön.
    liebe grüße und viel spaß bei den gemeinsamen projekten weiterhin,
    marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marion, das hört sich ja toll an! So einen gemeinsamen Nähplatz stelle ich mir sehr schön vor. Mal schauen, ob ich das später auch mal organisieren kann. Momentan kann hier immer nur einer an der Maschine sitzen, oder eben auf meinem Schoß. Das soll ja nicht so bleiben. ;o)
      Danke auch für den Internet-Tipp. Die Seite kannte ich zwar schon, doch war sie wieder in Vergessenheit geraten. Da muss ich unbedingt mal wieder reinschauen.
      Ich wünsche Dir und Deiner Tochter weiterhin viel Freude beim Nähen!
      Liebe Grüße
      Ulrike

      Löschen
  2. Huhu,
    ich habe selber als kleines Mädchen mit dem Nähen angefangen und habe heute immer noch sehr viel Spaß dran. Euer Monster ist sehr süß geworden.
    Liebste Grüße Mademoiselle Häp

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ulrike,

    wie klasse ist das. Das freundliche Monster ist euch beiden super gut gelungen. Ich bin begeistert, dass der kleine Prinz da so begeistert mitmacht, aber wenn so schöne Sachen für ihn entstehen motiviert das wirklich.
    Liebe Grüße
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt toll und macht mir Hoffnung, dass sich mein kleiner Mann vielleicht auch mal für mein Tun genauer interessiert. Von den Pedalen sind wir hier noch meilenweit entfernt, aber Nadeln ziehen, Klammern entfernen und Unterfadenrollen einlegen sowie Tasten drücken zum Faden hochholen und Stich einstellen klappt schon. Ich bin oft erstaunt wie genau er alles wissen will und er sitzt nicht so selten recht geduldig auf dem Schoß und "näht mit". LG und viel Erfolg bei weiteren Projekten Ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ulrike,
    ja, das verrate ich dir gern:) Meine Töchter sind beide auch kreativ und sitzen gern an der Nähmaschine. Die ältere häkelt zusätzlich und fertigt Papier-Arbeiten. Inzwischen sind beide erwachsen, aber begonnen haben sie damit schon früh. Ich finde es toll, mein Hobby mit meinen Kindern zu teilen:) Ich wünsche dir viel Spaß beim gemeinsamen Nähen mit deinem Prinzen und bin auf eure Projekte gespannt.
    Viele liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  6. wenn jungs nähen können, ist das super toll. auch mal für später. ich muss das meinem kleinen auch mal beibringen. euer monster ist auf jeden fall cool geworden. und da ich dich gerade erst entdeckt habe und du auch noch fast in meiner nähe wohnst, bleib ich gleich mal bei die als leser:)
    alles liebe claudia

    AntwortenLöschen
  7. Das Monster ist so süß! Wäre ein tolles Projekt für meinen Kleinen. Der Große hat neulich ganz alleine ein Kissen genäht, schief und krumm aber stolz und täglich in Benutzung!
    Liebe Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ulrike,

    es freut mich, das ich Deine Seite gefunden habe, Deine Taschen und die vielen anderen Werke gefallen mir sehr gut. Ich bastle, nähe und häkle sehr viel, auch mit Kindern. Ich habe mit einer kleinen Gruppe Mädchen Topflappen und Kissenbezüge genäht, Tischsets haben wir auch schon probiert, kleine Tascherl mit Knopfverschluss, aber noch keine Reißverschlüsse eingenäht, das kommt erst noch.
    Das kleine Monster von Euch gefällt mir besonders gut, so was werden wir auch mal versuchen, danke für den Tipp.
    Liebe Grüße von Irmi

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du mir einen Kommentar hinterlässt! Ich freue mich über jeden Eintrag! Gerne antworte ich Dir auch auf Deine Fragen oder Anregungen. Abonniere dazu einfach die Folgekommentare rechts unterhalb des Kommentar-Eingabefeldes.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...